Einige gute Leistungen zeigten die Athleten der LG Baar/LV Donaueschingen, am Sonntag 20.01.2019, im Glaspalast in Sindelfingen bei der BAWÜ-Meisterschaft der U18. Carina Rothweiler lief über die 800 Meter in ihrem ersten Jahr der U18 in guten 2:25,86 im Endergebnis beider Zeitläufe auf den siebten Rang. In Ihrem Zeitlauf( Lauf 2)konnte sie sich im Endspurt  durchsetzen und wurde Zweite vor Lisa Merkel von der SR Steinbach (2.25, 94). Gesamt- Siegerin der U18 wurde Anna Schall von der LG Tuttlingen-Fridingen in hervorragenden 2.15,14 Minuten. Auch Marcel Willmann setzte schon  im ersten Jahr der U18 im Kugelstoßen Akzente. Mit 14,49 Metern kam er auf Rang vier. Seine Vereinskameraden Alexander Schwörer erreichten den neunten Rang mit 12,80 Meter und Fabian Spitz Rang 13 mit 10,22 Meter. Überlegener Sieger wurde Lauria Tizian Noah von der LG Fildern mit sehr guten 16,23 Metern.

Einige Athleten der LVD nutzten das Hallensportfest in Löffingen um ihre Leistungen für die kommenden Badischen- Baden-Württembergischen oder Süddeutschen Hallenmeisterschaften zu testen. Sina Kaufmann erreichte bei der U18 im Kugelstoßen mit persönlicher Bestweite von 11,97 Metern einen guten Start in die Hallensaison. Sophia Kaufmann W13 kam auf gute 7,90 Meter. Jan Horn in seinem ersten Jahr U20 und einem schwereren Gewicht von 6 kg erzielte 11,87 Metern einen gutes Ergebnis.  Fabian Spitz erreichte 10,92 Meter und überzeugte im Kurzsprint 2x 30 Meter mit sehr guten 10,08 Sekunden. Toni Ketterer freute sich im Hochsprung der M15 über 1,65 Meter und 10,29 Meter im Kugelstoßen. Emanuel Molleker M15 übersprang hervorragende 1,80 im Hochsprung und stieß die Kugel auf 13,91 Meter.

Windiges und regnerisches Wetter bescherte den Läufern der LVD über die 3000 Meter eine matschige und anspruchsvolle Strecke.  Niklas Huber erreichte nach 11:38 Minuten hinter Davide Hailer vom LV Plietzhausen  (11:03) den dritten Rang.  Joycie-Ann Käfer wurde bei der weiblichen U20  in 15:15 Minuten Zweite.

Emanuel Molleker M15 startete in Ulm beim Nachwuchshallensportfest der Mehrkämpfer. Musste er sich Eisold Moritz von der LG Tuttlingen-Fridingen über die 60 Meter Sprintstrecke in 7,76 Sekunden, Hochsprung 1,68 , Weitsprung 6,02 Meter noch geschlagen geben dominierte er aber im Kugelstoßen mit 13,04 Meter die gesamte Konkurrenz. Ein sehr gutes Ergebnis für den ehrgeizigen  Athleten der LVD.

Bei winterlichen Bedingungen ging Carina Rothweiler am Sonntag 16.12.2018 in Dornstetten beim Adventslauf über die 6600 km an den Start. Die Strecke befindet sich in der Innenstadt von Dornstetten. Zuerst 3000 Meter bergab, dann die restlichen 3600 bergauf und verlangt von den Läufern eine optimale Einteilung. Carina erreichte bei der U18 in 27.47 Minuten den sehr guten zweiten Rang.

Der erste Lauf der Crosslaufserie startete am Samstag, 24.11.2018, in Unterkirnach. Die Laufstrecke ist eine der schwersten und anspruchsvollsten der gesamten Serie. Auch die LVD – Athleten stellten sich entweder der kurzen Distanz von ca. 1000-1500 Meter oder der Mittelstrecke ca. 2700 Meter je nach Altersklasse. So erreichte Julius Huber bei der M12 den vierten Rang in 6,24 Minuten. Georg Kistenbrüger M13 in 6,35 Minuten den dritten Platz. Auch die Mehrkämpfer und Werfer  nutzten den Wettkampf als Trainingseinheit. Emanuel Molleker erreichte Rang 5. in 6,00 Minuten, Toni Ketterer Rang acht in 6,58 und Ferdinand Gilli Rang neun in 7,03 Minuten. Somit sicherten sich die drei U16 Athleten den dritten Rang in der Mannschaftswertung. Mehrkämpferin Luisa Huber lief die Strecke in 7,13 Minuten und wurde mit Platz drei belohnt. Mittelstreckenläuferin Carina Rothweiler in ihrem ersten Jahr der WU18 lief gute 10,27 Minuten (2700 Meter) und verpasste knapp den dritten Rang. Als einzige Starterin in der W U20 und somit Siegerin über die 2700 Meter Joycie-Ann Käfer die in 11,46 Minuten das Ziel erreichte.