Drei Tage lang kämpften die Athleten der U18/20 um Titel und gute Platzierungen bei den Deutschen Leichtathletik-Jugendmeisterschaften in Heilbronn (04.09-06.09.2020). Mit dem Ziel seine Bestleistung von 1,95 Metern zu bestätigen bzw. zu verbessern startete Emanuel Molleker von der LG Baar/LV Donaueschingen im Hochsprung der männlichen U18. Neun Teilnehmer waren am Start und die Anfangshöhe von 1,80 wurde von allen übersprungen. Emanuel kam gut in den Wettkampf und übersprang die 1,85 gleich im ersten Versuch. Bei 1,90 war es nun nach 2 Fehlversuchen schwierig konzentriert und ruhig zu bleiben. Emanuel übersprang dann im dritten Versuch diese Höhe. Leider leistete er sich über die 1,94 drei Fehlversuche und beendete den Wettkampf als Neunter. Sieger wurde Elias Dickel von der LG Wittgenstein mit 2,04 Meter.