Ausrichter, TV Neustadt, zeigte wieder einmal was ein gut durchdachter und organisierter Wettkampf bedeutet. Am Vormittag konnten die Athleten/innen der U14/16 im Mehrkampf an den Start gehen und der Nachmittag war für die KILA der U8/10 reserviert. Bei strahlendem Sonnenschein wurden einige gute Ergebnisse erzielt. Hannes Wehrle M13 zeigte seine Mehrkampffähigkeiten und dominierte den Dreikampf. Beim Vierkampf musste er sich knapp mit dem zweiten Platz begnügen. Seine besten Leistungen erbrachte er über die 75 Meter in 10,40 Sekunden, Weitsprung 4,50 Meter und eine übersprungene Höhe von 1,40 Meter im Hochsprung. Auch die abschließenden 800 Meter lief er in sehr guten 2:35,83 Minuten. Aaron Happle hatte seine besten Ergebnisse im Weit (3,88 Meter), 75 Meter (11,46 sec.) und über die 800 (2:53,16 Minuten). Till Ketterer konnte im Hochsprung mit übersprungenen 1,28 Meter punkten.  Bei der W14 siegte Mia Egle im Vierkampf. Sie zeigte über die 100 Meter (13,28 sec.), Weitsprung (4,26 Meter) und Hochsprung (1,40 Meter) sehr gute Leistungen. Hannah Kaltenbrunner W15 punktete im Vierkampf vor allem im Hochsprung (1,36 Meter) und Weitsprung (4,18 Meter). Nele Hansel lief über die 800 Meter im W15 Feld eine sehr gute (2:46,66 Minuten) Zeit.

Am Nachmittag stellte sich die U10/LVD mit Mila Cotte, Nele Müller, Sophia Speck, David Neamtu, Sebastian Trunz, David Schenzinger und Lara Heitzmann den Disziplinen der KILA. In der Mannschaftswertung kamen sie auf den verdienten dritten Rang. In der Einzelwertung kam Mila Cotte auf den hervorragenden dritten Platz.