Für eine Überraschung sorgten die Jungs aus Donaueschingen mit dem Badischen Titel der BJMM in Konstanz. In der Gruppe 3 ging man mit der Besetzung Alexander Schwörer, Jan Horn, Fabian Spitz, Marcel Willmann und Jakob Egle an den Start. Gleich zum Auftakt überraschten Alexander im Weitsprung mit 5,54, Marcel mit 5,43 und Jakob mit 4,77 Meter im Weitsprung. Der darauffolgende 100 Meter –Sprint konnte ebenfalls mit neuer Bestleistung von Jan 12,27 Sec., Fabian 12,40 Sec., Jakob 13,76 Sec. absolviert werden. Motiviert gingen die Athleten dann zum Kugelstoßen. Mit drei Bestleistungen von Jan (12,83), Alexander(12,30) und Fabian(10,53) war die Freude bei Trainerin Monika Schwörer groß. Gespannt wartete man auf die 800 Meter, bei der Werfer Marcel über sich herauswuchs und in hervorragenden 2:18,78 Minuten und Jakob in guten 2:30,40 Minuten ins Ziel kam. Die abschließende 4x 100 Meter Staffel (47,50 Sec.9 war das I-Tüpfelchen auf den gesamten Wettkampf. Verdient wurden die Athleten der LG Baar/LVD Badischer Meister.

Krumme Strecken in Plietzhausen mit vielen Top-Athleten

Die Läufer aus Donaueschingen sammelten Erfahrungen in Plietzhausen bei den Krummen Strecken. Zum ersten Mal dabei Niklas Huber, der leider in einem für ihn zu schnellen Zeitlauf starten musste und hartes Lehrgeld dafür zahlte. Mit 2:49,18Minuten konnte er absolut nicht zufrieden sein. Die Fünfzehjährige Carina Rothweiler startet über die 600 Meter im Frauenrennen und zeigte ein taffes Rennen. Sie kam in 1:42,79 Minuten ins Ziel. Alexander Kessler lief ebenfalls die 600 Meter. Ein unruhiges Rennen, mit Rempeleien und einem Sturz was die Läufer alle aus dem Tritt brachte. Mit 1:22,37 Minuten kam er ins Ziel. Christoph Kessler ging in sein erstes Saison –Rennen über die 1000 Meter. Von Anfang an leistet er Führungsarbeit. Im Nacken Timo Benitz und Marcel Fehr. Das Rennen entschied sich dann auf den letzten 10 Metern. Timo Benitz siegte mit 2: 21,64 vor Christoph mit 2:21,76. Marcel Fehr kam als Dritter in 2:22,15 ins Ziel.