Zwei Medaillen und einige gute Platzierungen sind die Ausbeute der LVD Jugendleichtathleten bei den badischen Titelkämpfen, die in der Leichtathletikhalle des Mannheimer Olympiastützpunkts ausgetragen wurden. Nach einer starken Serie eroberte sich Marcel Willmann von der LG Baar / LV Donaueschingen Silber im Kugelstoßen der U 18. Carina Rothweiler freute sich ebenfalls über Silber bei neuer Bestzeit über 800 m.

Gleich 3 Nachwuchsathleten der LVD traten im Kugelstoßwettbewerb auf dem gewöhnungsbedürftigen Holzring gegen weitere 6 badische Konkurrenten an. Marcel Willmann kam mit 4 Stößen über 14 Meter nahe an den Führenden von der MTG Mannheim heran. Dieser konnte mit seiner störungsanfälligen Drehstoßtechnik nur 2 Stöße in die Wertung bringen und hatte schließlich alle Mühe, um den Donaueschinger mit nur 14 Zentimeter Vorsprung auf Distanz zu halten. Dieser überzeugte mit 4 Versuchen über 14 m und ließ sich seinen besten Versuch mit 14,66 m messen. Alexander Schwörer als Neunter schrammte knapp am Finale vorbei. Elfter blieb nach einer Umstellung seiner Technik Alexander Spitz vom LV Donaueschingen mit 10,51 m.

Carina Rothweiler hatte in der laufenden Hallensaison schon bei den baden-württembergischen und süddeutschen Titelkämpfen Erfahrung über die 800 m gesammelt. Ein taktisch gutes Rennen zeigte sie während der ersten 3 Runden und hatte somit auf den letzten 200 m noch genug Kraft, um den langen Sprint bis zum Schluss voll durchzuziehen. Lohn war neben dem zweiten Platz in der U 18 auch ihre neue Bestzeit von 2:23,24 min.